Zugangsvoraussetzungen:

Das Ruhr-Kolleg ist eine Tagesschule des Zweiten Bildungsweges, an der Erwachsene mit Berufserfahrung das Abitur oder die Fachhochschulreife nachholen können, wenn sie beim Eintritt in das 1. Semester mindestens 18 Jahre alt sind, die Fachoberschulreife (Realschulabschluss) besitzen und eine Berufsausbildung erfolgreich abgeschlossen haben oder eine mindestens zweijährige Berufstätigkeit nachweisen (hierzu zählen auch Wehr- bzw. Ersatzdienst und Haushaltsführung, sowie 12 Monate bescheinigte Arbeitslosigkeit).

Für Absolventen des Zweiten Bildungsweges, die an Abendrealschulen die Fachoberschulreife oder einen gleichwertigen Schulabschluss erworben haben, gelten in Bezug auf die Berufstätigkeit gesonderte Bedingungen (hier informieren unsere Beratungslehrer).

Sollten die Voraussetzungen nicht erfüllt sein, müssen Sie in den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik eine Eignungsprüfung ablegen oder den Vorkurs, d.h. einen einsemestrigen Brückenkurs mit den Fächern Deutsch, Englisch und Mathematik erfolgreich absolvieren.

Der für alle verbindliche Einstufungstest zu Beginn des Semesters regelt die individuelle Mindestdauer des Lehrganges.

Um die verbindliche Studienplatzzusage zu erhalten, kommen Sie bitte persönlich mit den unten genannten Unterlagen zu einem Beratungsgespräch zum Ruhr-Kolleg.

Erforderliche Unterlagen sind:

Lebenslauf

1 Passbild

Fachoberschulreifezeugnis oder Fachhochschulreifezeugnis (bitte im Original)

Berufsabschluss oder Nachweis über Arbeitstätigkeit über einen Zeitraum von mindestens 2 Jahren (bitte im Original )

Wenn Sie bereits auf einem Weiterbildungskolleg oder Abendgymnasium waren, bringen Sie bitte auch eine Schullaufbescheinigung mit.

 

Früher konnten von 24 Monaten vorausgesetzte Berufstätigkeiten 8 Monate Arbeitslosigkeit angerechnet werden. Dies wurde nun auf 12 Monate erhöht. So können nun z.B. Bewerber, die ein Jahr Wehr- oder Ersatzdienst oder ein freiwilliges soziales Jahr absolviert haben und danach arbeitslos waren, sich am Ruhr-Kolleg anmelden. Eine weitere Berufstätigkeit ist nicht mehr erforderlich.

 

Termine während der Schulzeit:

dienstags 17.00 - 18.30 Uhr

donnerstags 9.40 - 11.00 Uhr

Telefondurchwahl: 88 77 209 ( nur während der Beratungszeiten )

 

Beratungstermine in den Sommerferien 2019

 

 

 
    Donnerstag, den 18.Juli 2019         10.00 - 12.00 Uhr
     Donnerstag, den 25.Juli 2019          10.00 - 12.00 Uhr
    Donnerstag, den 22.August 2019  10.00 - 12.00 Uhr
 
 Dienstag, den 27. August 2019  17.00 - 18.30 Uhr