Die letzten Beratungstermine vor dem neuen Semesterstart am Ruhr-

Kolleg

-

Abiturienten und Absolventen berichten von ihren Erfahrungen –

Dass die Semester des Ruhr-Kollegs, dem Weiterbildungskolleg der Stadt Essen,

zweimal im Jahr starten, ist den Wenigsten bekannt. Ab dem 01.Februar 2017 ist

es wieder soweit: Das Ruhr-Kolleg empfängt das neue Erstsemester.

In drei Jahren, also sechs Semestern, werden diese Erwachsene voraussichtlich

ihr Abiturzeugnis in den Händen halten und damit eine berufliche Karriere

starten, die ihnen ohne diese Qualifikation nicht möglich gewesen wäre. Die

meisten von ihnen werden studieren gehen, aber auch auf dem restlichen

Arbeitsmarkt erhöhen sich die beruflichen Chancen durch das Abitur enorm.

Wem für sein angestrebtes Studium, z.B. an einer Fachhochschule, nur die

Fachhochschulreife schulischer Teil ausreicht, kann sich sogar nach zwei Jahren

bereits in den Reihen eines Hörsaals wiederfinden. Auch Quereinstiege für

Gymnasialabbrecher, die bereits einmal in der Oberstufe waren, sind möglich,

wodurch sich wiederum die Schulzeit verkürzt.

Während der Schulzeit am Ruhr-Kolleg finanziert man sich durch

elternunabhängiges BAföG, das nicht zurückgezahlt werden muss.

Aufgenommen werden kann Jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist, 2 Jahre

gearbeitet hat und über einen Realschulabschluss (FOR) verfügt. Der berühmte

Q-Vermerk, der zum Wechsel an ein Gymnasium berechtigt, wird bei uns nicht

benötigt. Wer nur über den Hauptschulabschluss verfügt, kann einen

einsemestrigen Vorkurs belegen, der vor allem die notwendigen Voraussetzungen

in Mathe, Deutsch und Englisch schafft. Zu den beruflichen Erfahrungen zählen

neben regulären Jobs und Ausbildungen auch ehrenamtliche Tätigkeiten, Praktika,

Wehr- und Zivildienst sowie Kinderbetreuung. Auch 8 Monate Arbeitslosigkeit

können angerechnet werden.

Wer diese Berufszeiten nicht nachweisen kann, aber an der Abendrealschule oder

der VHS seine FOR absolviert hat, kann auch ohne diese Zeiten sein Fachabitur

schulischer Teil am Ruhr-Kolleg nachholen.

Für Diejenigen, die sich nicht sicher sind, ob die Rückkehr zur Schule als

Erwachsener das Richtige für sie ist, haben wir ein besonderes Angebot: An den

letzten Beratungsterminen vor dem neuen Semesterstart berichten Abiturienten

und Absolventen von ihren Erfahrungen und können von Interessierten interviewt

werden. Die letzten Beratungstermine sind:

·

Dienstag, 24.01.2017 von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

·

Donnerstag, 26.01.2017 von 9:40 Uhr bis 11:00 Uhr

·

Dienstag, 31.01.2017 von 17:00 Uhr bis 18:30 Uhr

Ein besonderes Highlight halten wir am 24.01.2017 für alle Interessierten bereit:

André R. früher Kaufmann im Einzelhandel, heute Sicherheitstechniker und bald

Brandoberinspektoranwärter bei der Feuerwehr ist zu Besuch in unserem Hause

und berichtet über seine Zeit am Ruhr-Kolleg.

Wie viele Jugendliche interessierte sich André früher wenig für die Schule, brach

das Gymnasium ab und machte stattdessen eine Ausbildung zum Kaufmann im

Einzelhandel. Er wurde älter und merkte, dass das nicht alles gewesen sein kann.

Das brachte ihn zum Ruhr-Kolleg. 3 Jahre später hielt er als einer der Besten sein

Abiturzeugnis mit einem Durchschnitt von 1,2 in den Händen. Wenn man ihn

heute nach seinem Erfolgsrezept fragt, so berichtet er, dass der Unterricht am

Ruhr-Kolleg zwar ein ähnliches Fächerangebot wie die gymnasiale Oberstufe hat,

der Unterricht jedoch ein ganz anderer ist. Mit den Lehrern ist es eine Begegnung

auf Augenhöhe. Wenn man es ernst meint und regelmäßig zur Schule kommt,

bekommt man jede erdenkliche Unterstützung, ohne bevormundet zu werden.

Man ist erwachsen und wird auch entsprechend behandelt, das erleichtert den

Weg zurück zur Schule.

Im Anschluss studierte André erfolgreich Sicherheitstechnik an der Universität

Wuppertal und hat damit seinen Traum verwirklicht: Er startet im kommenden

April seine Ausbildung zum Brandoberinspektor bei der Feuerwehr.

André freut sich auf viele interessierte Besucher am 24.01.2017 zwischen 17:00

Uhr und 18:30 Uhr in der Seminarstr. 9 in Essen und steht Allen Rede und Antwort

über seinen schulischen und beruflichen Werdegang.

Wer vorab Fragen hat, kann sich telefonisch unter 0201/263640 oder unter

www.ruhr-kolleg.de informieren.