Der „neue“ Vorkurs am Ruhr-Kolleg

 

Zum kommenden Sommersemester (Start am 04. Februar 2013) bietet das Ruhr-Kolleg zusätzlich zum bewährten Schnupperkurs einen neuartigen Vorkurs an. Dieser richtet sich an Interessenten, die auf der VHS oder der Abendrealschule ihre Fachoberschulreife erworben haben und nicht über die üblicherweise notwendigen Berufseingangsvoraussetzungen (abgeschlossene Berufsausbildung oder zweijährige Berufstätigkeit) zur Aufnahme ins erste Semester verfügen.

In diesem „Brückenkurs“ werden Grundlagen in den Kernfächern Deutsch, Mathematik und Englisch, in der zweiten Fremdsprache (Französisch oder Latein) sowie in einem weiteren Fach im Umfang von 20 Semesterwochenstunden vermittelt bzw. aufgefrischt.

 

Damit ist der neuartige Vorkurs unter bestimmten Bedingungen förderfähig gemäß BAföG, sodass die Teilnehmer auf dem Weg zur Hochschulreife von Anfang an auch finanziell unterstützt werden.

 

Nähere Informationen erteilen die Beratungslehrer zu den gewohnten Beratungszeiten (Dienstag 17.00-18.30 Uhr und Donnerstag 9.40-11.00 Uhr) oder telefonisch (0201/263640).